Die Umsetzungsberatung

Methoden der Veränderung






Winfried Berner:
"CHANGE!" (Erweit. Neuauflage)

20 Fallstudien zu Sanierung, Turnaround, Prozessoptimierung, Reorganisation und Kulturveränderung

Change! - 20 Fallstudien zu Sanierung, Turnaround, Prozessoptimierung, Reorganisation und Kulturveränderung

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.
 

Winfried Berner:
Culture Change

Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil

Culture Change: Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.
 

Methoden der Veränderung

 

Change Management ist zu einem ganz erheblichen Teil Kommunikation. Aber wann soll man was wie kommunizieren? Und was sind die richtigen Instrumente für welchen Zweck?

  • Werkzeugkasten Kommunikation
  • Hier finden Sie einen kompletten Werkzeugkasten mit mehr als 30 Kommunikationsinstrumenten. Sie sind sortiert zum einen nach ihrer "Reichweite" (also nach der Größe der Zielgruppe, die Sie damit erreichen), zum anderen nach der "Wirkungstiefe", also danach, ob Sie mit der jeweiligen Methode nur einen oberflächlichen Impuls geben, einen deutlichen Anstoß vermitteln, einen Denkprozess auslösen oder gar eine Verhaltensänderung bewirken können.

    Natürlich sind die Grenzen im "richtigen Leben" fließend und die Wirkungen immer auch ein Stück vom Kontext abhängig. Dennoch erlaubt es Ihnen diese Art der Sortierung recht gut, die diversen Kommunikationsmethoden und -instrumente einzuschätzen und eine gezielte Vorauswahl zu treffen. (Dieser Methodenkoffer ist übrigens aus Platzgründen nicht vollständig; weitere Methoden finden Sie unter Methodenwahl.)

  • Reichweite und Wirkungstiefe
  • Methoden Großveranstaltung EinzelgesprächeGroßveranstaltungMesssystemeSchulungMitarbeiterbefragungEngagement des Top ManagementWorkshops, KlausurenErgebnispräsentationVorstandsbesucheKommunkations-ErfolgskontrolleMailingAusstellungAmbassador-ProgrammInfo-MarktChange ControllingErfolge feiernProjektarbeitPersönl. BriefKickoff-MeetingProjekt WebsiteWerbemittelSchwarzes BrettRede des VV Infostand Projekt-NewsletterDiskussionsforum IntraneteMail-NewsletterVideo, MultimediaRundschreibenWerkszeitungInterne Multiplikatoren


     
    Bitte klicken Sie auf das entsprechende Stichwort in der Grafik, um nähere Informationen zu den einzelnen Methoden zu erhalten!

    Möglicherweise werden Sie nun fragen, wieso man sich überhaupt mit "oberflächlichen Impulsen" und "deutlichen Anstößen" abgibt, statt sich voll auf die Instrumente zu konzentrieren, die Impulse zum Umdenken oder gar zur Verhaltensänderung geben.

  • Wahl der Mittel
  • Dies ist zum einen eine Frage des leistbaren Aufwands: Wenn Sie den rechten Teil der Grafik genauer betrachten, sehen Sie, dass hier überwiegend Maßnahmen aufgeführt sind, die hohen Zeiteinsatz erfordern, und zwar häufig vom Top Management selbst. Zum anderen ist es eine Frage des Zwecks der Kommunikation: Wenn es nur darum geht, Informationen zu vermitteln, eine Sache allgemein bekannt zu machen oder über den neuesten Stand eines Projekts zu informieren, genügen oft die weniger aufwendigen Instrumente aus dem linken Teil der Grafik. Alles andere wäre hier ein Overkill.

  • Aufwand

  • Zweck der
    Kommunikation
  • Letztlich geht es auch bei der internen Kommunikation um das richtige Marketing-Mix, also um die richtige Mischung aus leichten Impulsen und intensiver Auseinandersetzung. Die Kunst besteht darin, das richtige Instrument für den jeweiligen Zweck zu wählen und es so mit anderen Instrumenten zu kombinieren, dass am Ende eine überzeugende Gesamtwirkung ("Sym-phonie") entsteht.

  • Internes
    Marketing-Mix
  • Dafür muss man wissen, was man mit seiner Kommunikation in der jeweiligen Projektphase erreichen möchte – (a) insgesamt und (b) mit dem spezifischen Instrument. Bevor Sie sich also an die Auswahl der Kommunikationsinstrumente für die aktuelle Projektphase machen, nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, um festzulegen, was Sie eigentlich erreichen wollen (Erfolgsfaktor Kommunikation).

  • Richtige
    Auswahl

  • Sie planen gerade ein Change-Projekt, bei dem es um derartige Themen geht? Oder haben eine verwandte Fragestellung, zu der Sie fachkundige Unterstützung oder eine kompetente Hintergrund-Beratung suchen? Dann sprechen Sie uns gerne an!

    Link zum Kontaktformular

    oder direkte Mail an w.berner(at)umsetzungsberatung.de

    oder Telefon +49 / 9961 / 910044

  • Wir unterstützen Sie gern!
  •  

    Verwandte Themen:
    Methodenwahl
    Change-Kommunikation
    Internes Marketing

    Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.