Die Umsetzungsberatung

Literatur / Rezensionen






Winfried Berner:
Culture Change

Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil

Culture Change: Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.
 

Winfried Berner:
"CHANGE!" (Erweit. Neuauflage)

20 Fallstudien zu Sanierung, Turnaround, Prozessoptimierung, Reorganisation und Kulturveränderung

Change! - 20 Fallstudien zu Sanierung, Turnaround, Prozessoptimierung, Reorganisation und Kulturveränderung

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.
 

Winfried Berner:
"Bleiben oder Gehen"

Bleiben oder Gehen

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.
 

Anzeige


Übersicht: Weiter Denken

 

Sortieren nach:


Meadows, Donella (2008)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/10

Top-Empfehlung

Thinking in Systems
Wer lernen möchte, wie man komplexe Systeme beschreiben, analysieren und rekonstruie-ren kann, findet hier die beste denkbare Einführung von einer namhaften Expertin, die es schafft, sehr komplizierte Dinge Schritt für Schritt verständlich zu erkläre

Buchanan, Mark (2000)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/10

Top-Empfehlung

Ubiquity – Why Catastrophes Happen
Ein völlig neuer, faszinierender Blick auf Katastrophen: Sie haben keine klar abgrenzbaren Auslöser, sondern sind die Entladung aufgebauter Spannungen – Kettenreaktionen, deren Ausmaß, Zeitpunkt und Verlauf prinzipiell unvorhersehbar ist.

Dreikurs, Rudolf (1971)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/7

Top-Empfehlung

Selbstbewusst – Die Psychologie eines Lebensgefühls
Im Jahr vor seinem Tod erschienen, ist dieses Buch das Vermächtnis von Rudolf Dreikurs: Ein Werk, das hilft, die Konflikte unserer Zeit besser zu verstehen und eine Lösungsperspektive zu erkennen. Nicht einfach zu erschließen, aber sehr lesenswert.

Dawkins, Richard (2006)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/9

The God Delusion
Ein großartiges Buch, das zu neuem Nachdenken anregt. Streitbar und eloquent, aber zugleich mit großer Sorgfalt und gedanklicher Präzision untermauert der Evolutionsbiologe Dawkins seine These, dass eine Welt ohne Religion eine bessere Welt wäre.

Gruber, Sabine M. (2003)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/10

Unmöglichkeiten sind die schönsten Möglichkeiten
Ein Hochgenuss für alle, die Sprache, Musik und Kommunikation lieben. Keine neue angestrengt-anstrengende "Kommunikationstheorie", sondern ein Füllhorn von Beispielen für gelungene Kommunikation: kreative Impulse für die Change-Kommunikation.

Quinn, Daniel (1996)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/9

The Story of B
Eine ebenso spannende wie beeindruckende Erzählung, die dem Leser deutlicher macht als er jemals wollte, dass unsere gegenwärtige Zivilisation nicht evolutionsstabil ist und daher sowohl dem Menschen als auch der Welt zum Verhängnis zu werden droht.

Lebrecht, Norman (1992)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/10

Der Mythos vom Maestro
Das Bild vom Dirigenten wird gern als Metapher für die Rolle des Top Managements verwendet. Wer sich sowohl für Führung als auch für klassische Musik interessiert, kann hier einen äußerst informativen Blick hinter die Kulissen werfen.

Ortmeier, Martin; Hrsg. (1992)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/9

Bauernhäuser in Südböhmen – Jihoceská lidová architektura
Ein sehr schönes Buch, das einem in Bild und Wort wirklich ein Gefühl dafür gibt, wie es früher in Südböhmen ausgesehen hat: Zahlreiche gute Schwarz-Weiß-Fotografien, einfühlsamer Text ohne Chauvinismus und Heimattümelei.

McCormack, Mark H. (1988)

Nutzen/Lesbarkeit: 10/10

Die Wahrheit über Anwälte
25 Jahre nach seinem Erscheinen immer noch ein sehr lesenswertes Buch, das von immenser Verhandlungserfahrung, Lebensklugheit und Scharfsinn zeugt. Und eine Menge Geld und Kraft ersparen kann, sofern man es rechtzeitig vor einem Rechtsstreit liest.

Klein, Daniel (2015)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Immer wenn ich den Sinn des Lebens gefunden habe, ist er schon wieder woanders
Eine Sammlung kurzweiliger philosophischer Miniaturen, die dank der entwaffnenden Ehrlichkeit und der abgeklärten Selbstironie des Autors zum Nachdenken und "Meditieren" über die eigenen Lebensprioritäten einladen.

Scherf, Henning (2013)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Altersreise
Die Geschichten und Überlegungen des langjährigen Bremer Bürgermeisters und Sozialsenators H. Scherfs regen dazu an, einmal über das Alter(n) im Allgemeinen und das eigene im Besonderen nachzudenken. Menschenfreundlich, gedankenreich, optimistisch.

Eagleman, David (2012)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/10

Inkognito
Ohne sich in Gehirnregionen, Synapsen und Transmittern zu verlieren, gibt Eagleman eine mühelos lesbare Einführung in die Funktionsweise(n) des Gehirns, rückt zahlreiche falsche Annahmen zurecht und diskutiert Konsequenzen aus den Erkenntnissen.

Brodrick, Sean (2010)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

The Ultimate Suburban Survivalist Guide
Eine echte Zumutung: Das Buch konfrontiert uns mit der Möglichkeit, dass unsere komfortable, auf unzählige technische Systeme gestützte Lebensform zerbrechlicher sein könnte als wir glauben – und wirft so die Frage nach einem persönlichen Plan B auf.

Makridakis, Spyros; Hogarth, Robin; Gaba, Anil (2010)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/10

Tanz mit dem Glück
Wir haben weit weniger Kontrolle über unser Geschick als wir glauben. Statt uns trügerischen Kontrollillusionen hinzugeben, sollten wir die Ungewissheit als Tatsache akzeptieren, verstehen und uns bei unseren Entscheidungen mutig auf sie einlassen.

Weiss, Martin D. (2009)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/10

The Ultimate Depression Survival Guide
Nicht nur der Titel ist drastisch, das gesamte Buch folgt dem bewährten Prinzip, den schlimmsten Fall in aller Konsequenz zuende zu denken, um auf ihn vorbereitet zu sein. Ein klarer kompetenter Führer durch die "Second Great Depression".

Schoenaker, Theo (2008)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Hund gestorben ist
Mehr als die Lebensphasen davor sind die Jahre jenseits des Berufslebens eine gestalterische Herausforderung, denn sie sind kaum durch Traditionen vorgeprägt. Schoenakers Buch liefert wertvolle Anregungen, diese Chance zu erkennen und zu meistern.

Quinn, Daniel (2007)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/8

If They Give You Lined Paper Write Sideways
Wer angetan von Quinns eigenständigen Untersuchungen zu den Grundüberzeugungen unserer Zivilisation ist, kann in diesem Buch einen Einblick in seine Methodik gewinnen. Anregend auch für alle, die sich intensiver mit Kulturanalyse beschäftigen wollen.

Müller-Urban, Kristiane; Urban, Eberhard (2006)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Frankfurt zu Fuß
Wer geschäftlich öfters in Frankfurt ist und nach Feierabend gerne noch einen Spaziergang macht, hat mit diesem kleinen Führer einen ausgezeichneten Begleiter, die schönen Seiten dieser voreilig abgeschriebenen Stadt zu Fuß kennenzulernen.

Grober, Ulrich (2006)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Vom Wandern
Ein Wanderführer der besonderen Art: Er liefert nicht so sehr Wandervorschläge für einzelne Wege (obwohl er das auch tut), sondern vermittelt auf anschauliche und ansteckende Weise das Lebensgefühl des Wanderns.

Schoenaker, Theo (2006)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Das Leben selbst gestalten
Ob wir Opfer der Umstände oder Gestalter unseres Lebens sind, ist unsere eigene Entscheidung. Wie man "Hausherr im eigenen Leben" wird, erläutert der Altmeister der Ermutigung Theo Schoenaker in diesem ebenso lesbaren wie lesenswerten Ratgeber.

Pasztor, Susann; Gens, Klaus-Dieter (2004)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/10

Ich höre was, das du nicht sagst
Ein lebendiges, anschauliches und anregendes Lernbuch zum Thema gewaltfreie Kommunikation, das sich zwar ausschließlich auf die Partnerbeziehung konzentriert, aber problemlos auch auch andere Lebensbereiche übertragen werden kann.

Seligman, Martin E. P. (2003)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Authentic Happiness
Über psychische Störungen gibt es unendlich viel Literatur. Deutlich begrenzter, was die Psychologie über Glück, seelische Gesundheit und Widerstandskraft weiß, wie Martin Seligman in diesem Gründungsdokument der Positiven Psychologie zusammenfasst.

Bausinger, Hermann (2002)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/8

Die bessere Hälfte
Ein Buch, das vermutlich nur gebürtige und gewordene Badenern und Schwaben interessieren wird. Denen jedoch bietet es einen mit hoher Sachkunde und unterhaltsam-erzählerischem Stil einen lesenswerten Einblick über die Kulturgeschichte ihrer Heimat.

Quinn, Daniel (1999)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/7

Beyond Civilization
Als Alternative zu unserer heutigen Lebensform schlägt Quinn einen "New Tribalism" vor: Zusammenschlüsse von Menschen, die mit einem gemeinsamen Geschäftsmodell ihren Lebensunterhalt verdienen – arbeitsteilig, aber ohne hierarchische Strukturen.

Quinn, Daniel (1992)

Nutzen/Lesbarkeit: 9/9

Ismael
Ein "erschütterndes" Buch – nicht so sehr emotional als für unser Welt- und Menschenbild. Es konfrontiert uns mit der Erkenntnis, dass wir einem fundamental falschen und verhängnisvollen Bild von der Rolle des Menschen auf der Welt anhängen.

Harari, Yuval Noah (2016)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/10

Homo Deus
Ja, ich bin beeindruckt, aber doch nicht so sehr wie diverse prominente Rezensenten. Denn Hararis Entwürfe sind zwar kühn, groß gedacht und visionär, enthalten aber etliche gewagte und zum Teil vermutlich falsche Annahmen. Trotzdem ein großer Wurf.

Martenson, Chris; Taggart, Adam (2015)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

Prosper!
Nützliche Anleitung zur Umstellung auf einen resilient(er)en, nachhaltige(re)n und befriedigende(re)n Lebensstil. Verfolgt einen umfassenden Ansatz mit acht Dimensionen der Resilienz, ist also nicht bloß auf Finanzielles und Materielles fixiert.

Ott, Ulrich (2015)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

Meditation für Skeptiker
Wer wie ich Meditation mit einer Mischung von Neugier und Skepsis betrachtet, für den ist dieses Buch ein guter Einstieg: Offenkundig von viel praktischer Erfahrung getragen und zugleich auf solider humanwissenschaftlicher Grundlage.

Ophuls, William (2012)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

Immoderate Greatness
Kurz, aber wuchtig: Auf 75 Seiten macht der Ex-Diplomat William Ophuls klar, dass er den Untergang unserer Zivilisation für ebenso unausweichlich hält wie den anderer Hochkulturen vor uns. So leicht von der Hand zu weisen sind seine Argumente nicht.

Friess, Tom; Huber, Michael (2011)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/8

Finanzcoach für den Ruhestand
Ein umfassender Überblick über die Ruhestandsfinanzierung, von dem man sich keine sensationellen Renditetipps erwarten sollte, sondern eher eine Gesamtschau, Hinweise auf wichtige Themen und eine Anleitung zur Vermeidung von Fehlern und Dummheiten.

Schlötterer, Wilhelm (2009)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/7

Macht und Missbrauch von Strauss bis Seehofer
Nach diesem Buch begreift man, welch ein Bruch mit der neueren bayerischen Geschichte es ist, dass Uli Hoeness angeklagt und verurteilt wurde. Wenige Jahre zuvor wären Ermittlungen wohl abgewürgt worden, notfalls durch Austausch der Staatsanwälte.

Taleb, Nassim Nicholas (2008)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/8

Der Schwarze Schwan
Ein sehr wortreiches, aber auch sehr lehrreiches Buch, das sich auf sehr lebendige Weise mit den Folgen äußerst unwahrscheinlicher, aber extrem folgenschwerer Ereignisse befasst, die jede Planbarkeit und Vorhersehbarkeit der Zukunft zunichte machen.

Schneider, Wolf (2008)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

Der Mensch
Der bekannte Journalist und Autor legt im hohen Alter eine kritische Menschheitsgeschichte vor, die zeigt, welch großartige Karriere diese Spezies hingelegt hat, aber auch, was dabei auf der Strecke geblieben ist und wie düster die Perspektiven sind.

Schoenaker, Theo (2005)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

Loslassen, damit das Leben weitergeht
Praxisorientierte Gedanken zu den Themen Loslassen und Festhalten, Abschiednehmen und Verzeihen aus der Sicht der Individualpsychologie und der Baha'i-Religion.

Inglehart, Ronald; Norris, Pippa (2003)

Nutzen/Lesbarkeit: 8/9

The True Clash of Civilizations
Nach Inglehart und Norris ist die kulturelle Trennlinie, die den Westen von der islamischen Welt scheidet, nicht das Demokratieverständnis, sondern die Einstellung zu Gleichberechtigung, Scheidung, Abtreibung und Homosexualität.

Saiger, Helmut (2010)

Nutzen/Lesbarkeit: 7/8

Kontakte statt Kulisse
Trotz vieler anfechtbarer Details ein sehr engagierter und nützlicher Impuls, die Prioritäten des eigenen Lebens zu überdenken: Weniger Besitz, Karriere und Status, mehr Gemeinschaft, das heißt mehr befriedigende soziale Beziehungen.

Blom, Philipp (2017)

Nutzen/Lesbarkeit: 6/9

Die Welt aus den Angeln
Die Idee ist faszinierend, aber die Realisierung überzeugt nicht: Die Verschränkung von Klima- und Kulturgeschichte für die Kleine Eiszeit ist dem Historiker Philipp Blom nicht gelungen, wohl, weil er deren Verbindung an der falschen Stelle sucht.

Harford, Tim (2012)

Nutzen/Lesbarkeit: 5/8

Trial and Error
Zentrale These: Genau wie die biologische Evolution benötigen auch Wirtschaft und Gesellschaft Variation und Selektion (sprich: Experimente und Fehlschläge), um voranzukommen. Flüssig geschrieben, aber sehr wortreich mit magerem Erkenntnisgewinn.

Bode, Sabine (2011)

Nutzen/Lesbarkeit: 5/8

Nachkriegskinder
Obwohl selbst der Zielgruppe der "Neunzehnfünfziger" angehörend, habe ich mich in dem Buch kaum wiedergefunden. Es ist wohl doch allzu monokausal, das Lebensgefühl einer Generation den unverarbeiteten Kriegserlebnissen ihrer Väter zuzuschreiben.

Watzlawick, Paul (1986)

Nutzen/Lesbarkeit: 5/9

Vom Schlechten des Guten
Für eine beiläufige Plauderei zu umfangreich, für eine gewichtige Arbeit zu leichtgewichtig (wobei der Umfang hier noch das kleinste Problem wäre) – in diesem Dilemma bleibt das Büchlein stecken.

Blumenthal, Erik (1984)

Nutzen/Lesbarkeit: 5/8

Der hohen Jahre Ziel und Sinn
Eine Empfehlung kann ich für dieses Buch nicht aussprechen, obwohl es ein wichtiges Thema behandelt und aus berufener Feder stammt. Trotz etlicher kluger Gedanken wirkt es wie "Kraut und Rüben"; zudem vermengt es Religion und Tiefenpsychologie.

Fuchs, Peter; Wörz, Michael (2004)

Nutzen/Lesbarkeit: 3/4

Die Reise nach Wladiwostok
Ein gescheiterter Versuch, die Systemtheorie von Niklas Luhmann über eine Art szenischen Dialog zu vermitteln, in dem "alles, was im Text geschieht, eben diese Theorie zugleich illustriert". Ich jedenfalls habe aus diesem Text rein gar nichts gelernt

Quinn, Daniel; Whalen, Tom (1997)

Nutzen/Lesbarkeit: 2/7

A Newcomer's Guide to the Afterlife
Ich hätte es wissen können. Denn so keck und kreativ der Titel auch ist, was Brauchbares sollte ein "Newcomer's Guide to the Afterlife" bringen? Laut Covertext kann man das Buch als Parabel, als Allegorie oder als Fiktion lesen. Aber man muss nicht.

 

Neue Rezensionen

Klein, Daniel :
Immer wenn ich den Sinn des Lebens gefunden habe, ist er schon wieder woanders

Gladwell, Malcolm:
Outliers

Cialdini, Robert:
Pre-Suasion

Harari, Yuval Noah:
Homo Deus

Greer, John Michael :
The Wealth of Nature

Daly, Herman E.; Farley, Joshua:
Ecological Economics

>> zur Rezensionen-Seite

 

Stichwortsuche

Hier können Sie Literaturhinweise und Rezensionen nach Stichworten durchsuchen: